Chrigi wird endgültig flügge ...

13. September 2001

 

Ein denkwürdiger Tag...

...denn unser Chrigi fliegt heute ab ... nach Australien ... ganz alleine ... will Englisch lernen. Monate zuvor hatte er uns schon einmal verlassen ... zzz ... ins Militär wollte er ... . Wir hatten ihm versprochen am Besuchstag vorbeizuschauen... Es geht das Gerücht um, dass er wegen der Vorstellung, wir alte, "Hopp Chrigi, hopp Chrigi" schreiende Weiber könnten wirklich kommen, diesem Verein vorher den Rücken kehrte...

Nun - diesmal sagten wir vorsichtshalber kein Wort ... aber es war schon bald beschlossene Sache, dass wir ihn auf dem Flughafen gebührend verabschieden... Ehrensache!!!

 

 

Wir? Nun - das sind oben Elfi und Silväli und unten Anita, Barbara und Yvonne. Natürlich war auch Stephan mit von der Partie ... aber einer musste ja fotografieren ... leider... .

Ganz gespannt sitzen wir im Zug ... werden wir ihn am Flughafen finden??? Wird er uns erkennen??? Versteckt er sich etwa gar auf der Toilette um der Peinlichkeit zu entgehen? Die Vorfreude auf sein verblüfftes Gesicht sieht man uns an der Nasenspitze an...

 

   
Es blieb uns nicht mal genügend Zeit die Ballone alle aufzublasen - ... so schnell waren wir da!!! Auf der Rolltreppe wird noch fleissig weiter gepustet...
Warum ich hier so lache? Hm - vielleicht marschiert der Rest der Truppe schon mit dem HG-Transparent durch die Flughafen-Halle... ei - war das ein Spass!!!

 Aber eigentlich war ich recht traurig... es tut mir wirklich sehr leid, dass Chrigi nicht mehr in unserem Büro arbeitet. Er war eine super rechte Hand ... wir alle hatten eine tolle Zeit zusammen ... und es war easy, mit ihm zusammen zu arbeiten... *lach* ... ausser vielleicht am Montag Morgen ...

Hey - endlich haben wir ihn gefunden!!!

Die Überraschung war uns gelungen und ich hatte sogar das Gefühl, dass er sich ein klein wenig freute ... eigentlich wollte er sich gleich von uns verabschieden... aber wir liessen uns nicht beirren ...

   
 

Nachdem die Gruppäfötäli gemacht waren (hier übrigens Barbara, Elfi, Yvonne, Chrigi, Anita und Silväli) freuten wir uns sehr, als Chrigi, seine Mutter und Schwester und auch Anita einwilligten, was trinken zu gehen.

Also - los geht's...

 

... tja - die Zeit verging wie im Fluge ... und wir wollten nicht zu lange stören ... musste doch Chrigi auch jemand ganz besonderem tschüss sagen...

 

Also - Utensilien zusammen packen, Ballone entsorgen ... .

Übrigens:

Hättet ihr gedacht, dass es Elfi ganz besonderen Spass macht, diese mit einem möglichst lauten Knall zu "vertätschä"???

 

Lieber Chrigi ... hier noch ein Föteli mit Deiner Familie - zur Erinnerung  ... die Maschine wartet im Hintergrund schon auf Dich...

 

 

Damit Du's nicht vergisst ;-)

Deine Schwester, Deine Mutter und Anita...

 

Tja - lieber Chrigi ... nun heisst es Abschied nehmen. Wir alle wünschen Dir von Herzen alles Gute, wir danken Dir für die schöne Zeit, die wir miteinander hatten  ... geniess das Leben in Australien und komm gesund wieder zurück!!!

 

Wir alle würden uns riesig freuen, wenn Du danach nochmals bei uns arbeiten würdest - wenn nicht wäre es toll, wenn Du Dir mal Zeit für ein Mittagessen nehmen würdest ... die Gerantin beim Chinesen hat schon nach Dir gefragt...

Take care and cu!!!!

Deine HGianer

 

 

(Leider ist die kleine Sammlung an Erinnerungen noch nicht fertig... aber nimmt bald diesen Platz ein...)

 

 

Ups - hier ist noch ein Nachzügler ... das Foto gefällt mir ... aber passte oben leider nicht mehr rein *lach*...

Und nicht vergessen:

Normalerweise sind wir immer ganz fleissig bei der Arbeit!!!