Vielleicht sollte man besser sagen Familie und Feinde... oder nur Freunde und Feinde ... aber lassen wir das. Dieser Bereich ist in 3 Teile gegliedert - mit einem Klick auf den entsprechenden Titel unten landest Du gleich beim Anfang des entsprechenden Teils:

Seine Familie

Seine Feinde

Was Eminem über sich und seine Songs sagt!

 

   
  Seine Familie
     
  Mutter

Debbie Mathers-Briggs

Debbie wurde mit 17 schwanger und heiratete ihren Freund Marshall Bruce Mathers II. Die Ehe hielt nur 1 Jahr, danach hatte sie verschiedene Freundschaften. Sie bekam 1986 ein weiteres Kind, Em's Halbbruder Nathan. Dessen Vater heisst Fred Samara Jr. - er stritt die Vaterschaft an und sie musste ihm bewiesen werden.

Wie es aussieht ist das Verhältnis zwischen Em und seiner Mutter recht schlecht ... aber eben - immer mit dem Vorbehalt, dass alles auch Show sein könnte und das Em's Mutter z.B. in ihren verschiedenen Interviews und auch auf der CD, die sie für Em machte die Wahrheit sagt.

Hier die Links zum (deutschen) Interview und zum übersetzten Text des Songs, den sie für ihn machte:

Interview

Dear Marshall (ein offener Brief)

 

  Vater

Marshall Bruce Mathers II

Marshall Bruce Mathers heiratete Debbie 1972, als diese schon schwanger war mit Eminem. Ein Jahr bleiben sie zusammen. Em's Mutter behauptete, der Vater habe sie verlassen... und sagte auch er war ein Trinker und gewalttätig. Er behauptet das stimme nicht - eines abends als er von der Arbeit nach Hause kam seien die beiden einfach nicht mehr da gewesen und er konnte sie nicht finden. Die Ehe sei über Anwälte geschieden worden und niemand hätte ihm je die Adresse o.ä. von seiner Ex-Frau oder seinem Kind gegeben. Wie auch immer - Em sah seinen Vater nie. Und er verweigert bis heute jeden Kontakt und jedes Gespräch mit ihm. Auch er hat einen offenen Brief an seinen Sohn geschrieben, in dem in etwa folgendes stand:

Lieber Sohn - Du wirst Dich nicht an mich erinnern, obwohlich Dich als Baby in meinen Armen hilt. Ich arbeite schwer und ich habe Geld - ich will nichts von Dir. Ich habe Dich immer geliebt - aber als Deine Mutter mich Hals über Kopf verliess konnte ich Dich nicht mehr finden... . Etwa ein Jahr lang suchte ich Euch überall, danach gab ich es auf. Ich hatte zu arbeiten und versuchte mein Leben wieder in den Griff zu kriegen. Ich habe gelesen, dass Du mir Briefe schriebst die mit dem Vermerk "Annahme verweigert" zurück kamen. Pah - aber Deine Mutter hat nach meinem Umzug keine Adresse mehr von mir gehabt und ich schwöre bei Gott ich habe nie einen Brief von Dir bekommen. 1975 zog ich nach San Diego. Dort verliebte ich mich neu und wir bekamen einen Sohn und eine Tochter. Michael 23 und Sarah21 - sie sind Deine Halbgeschwister. Eines Tages kam Michael zu mir mit Deinem Album und sagte ha - der hat den gleichen Namen wie Du. Ich flippte aus... und Sarah - meine Tochter - schrieb einen Brief an Dein Label ... leider bekamen wir nie eine Antwort....

Das Original-Interview findest Du (in Englisch) hier.

 

  Grossmutter

Betty Kresin

Em's Grossmutter, Debbies Mutter. Sie hatte 6 Kinder von 3 verschiedenen Männern. Ronnie - Em's geliebter, nur 2 Monate älterer Onkel - war ihr Sohn. Em lebte eine Weile in ihrem Haus aber ihre Beziehung ist heute nicht so gut. Der Grund: Nach Ronnie's Tod wollte Em etwas aus den Demo-Tapes, die er zusammen mit Ronnie machte, in sein Album aufnehmen - aber sie verweigerte das und drohte ihm mit einer Anzeige. Seither sprechen sie nicht mehr miteinander.

Hier kannst Du ein (englisches) Interview mit Betty lesen.
 

  Ex-Ehefrau

Kim Scott

Em und Kim lernten sich in der Highschool kennen. Ihre Beziehung war von einer tiefen Liebe aber auch tiefem Hass geprägt. Die Mutter sagte, ihr Sohn habe sich sehr zum Schlechten verändert, seit er mit Kim zusammen sei. Im Dezember 1996 brachte sie Em's Tochter, Hailie zur Welt und im Sommer 1999 heirateten sie unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Ehe wurde im Sommer 2001 geschieden - nach vielen tragischen Vorfällen. Unter anderem hatte sich Kim versucht das Leben zu nehmen, Em hatte einen Mann zusammen geschlagen, der sie küsste und  musste dafür vor Gericht. Er hat auch 2 (wirre) Lieder für sie geschrieben... "97 Bonnie & Clyde" auf dem Album Slim Shady und dann noch "Kim" auf dem "The Marshall Mahters" Album.

Übrigens: mit einem Klick auf diese Links erfährst Du mehr über die Songs: '97 Bonnie and Clyde und Kim ich werde sicher noch eine Übersetzung einfügen...

 

  Tochter

Hailie Jade Scott

 

Em's Tochter - Hailie - wurde am 25.12.1996 geboren. Em sagt über sie: Sie ist die einzige Frau, die ich bewundere :-(((. Er versucht ihr ein besserer Vater zu sein als es seiner war - im Lied '97 Bonnie & Clyde" ist ihre Stimme zu hören und auf dem neuen Album hat er ihr das Lied "Hailie's Song" geschrieben. Seit der Scheidung von Kim teilt er sich das Sorgerecht mit seiner Ex-Frau.

Hier geht es direkt auf die Seite "Hailie's Song" - wo Du eine Hörprobe, den Text und die Übersetzung findest...

 

  Onkel Ronnie

Ronald Dean Polingham

Ronnie as kidRonnie war Em's Lieblingsonkel, er war nur 2 Monate älter als er. Sie wuchsen zeitweise wie Brüder auf. Ronnie machte 1991 (mit 19)  Selbstmord - er schoss sich mit einer Pistole in den Kopf. Der Grund könnte seine damalige Freundin gewesen sein. Es dauerte lange, bis Eminem diesen Schrecken überwunden hatte. Die Hundemarke, die Em trägt hat er von seiner Grossmutter als eine Erinnerung  bekommen - sie gehörte Ronnie.

 

  Halbbruder

Nathan

Nathan - Em's half brotherEm's Halbbruder wurde am 2. Februar 1986 geboren - sein Vater ist Fred Samara jr., der dies aber immer bestritt. Em und Nathan verbindet eine tiefe Freundschaft und sie verbrachten viel Zeit miteinander. Nathan war bei seinen verschiedenen Prozessen als moralische Unterstützung dabei und Em nahm ihn auch mit auf Tour ( Spring Blinds 2001). Er war dabei sehr darauf bedacht, dass sich Nathan nicht von den "Bad Boys" beeinflussen liess und die Finger von Drogen und Alkohol lässt. Auch bei verschiedenen Preisverleihunge war er mit von der Partie - unter anderem nahm er bein den Detroit Music Awards den Preis für Eminem entgegen.

     
     
  Seine Feinde...
     
 

Feinde? Nun ja - das ist ein grosses Wort. Rapper dissen (beschimpfen) sich gerne gegenseitig in ihren Songs ... und versuchen sich dann gegenseitig zu übertreffen (vielleicht ein klein wenig wie wir in der "HP-Familien-Fehde"?) ... aber manchmal gerät das ganze auch ausser Kontrolle - aber hier ein paar Beispiele:

     
  Evidence Nachdem Everlast Eminem auf einem Track der Dilated Peoples disste, wurde in der Antwort von Slim Shady auch Evidence, ein Mitglied der Gruppe, erwähnt. Dieser rächte sich kurz darauf mit dem auf Vinyl erschienenen Song "Search For Bobby Fisher". Da Eminem auf den Song noch nicht reagierte, sieht sich Evidence als Gewinner des Battles (Schlacht).

 

  ICP Insane Clown Posse Mitte der 90-iger begann diese Fehde... Eminem teilte Flugblätter für eine Party aus, wo die Insane Clown Posse auftreten sollten. Die ICP mochten die Flyer nicht und teilten Eminem mit, dass das alles Scheisse ist und er sich verdrücken solle. (Fuck off) So fing der Krach zwischen ihnen an. Eminem fing an, die ICP öffentlich zu dissen. Es gab eine Konfrontation in einem Club, wo Eminem und D-12 die ICP mit einer Lack-Ball-Pistole (das sind Farbkugeln!) auf einem Parkplatz beschossen und sie dann auf ihren Lieferwagen jagten.

 

  Everlast Dieser Krach startete, als Everlast Eminem auf seinem Album disste. Eminem unterhielt sich darüber in seinem Farmclub und sagte, dass er auf jedenfall Everlast dissen werde. Wie die Story bisher ausging kannst Du auf www.mrf-2.de erfahren... . Man siehe auch bei Everlast-Konzert.

 

  Vanilla Ice Dieser Beef startete, als Vanilla Ice einige heftige Sachen über Eminem im Vibe Interview sagte. Eminem bedankte sich und disste ihn auf seinem Album.

 

  Guru über Eminem: "Eminem versucht nicht schwarz zu sein. Eminem sagt das, was sich die weissen Kids wünschen! Er will Geld machen und das gelingt ihm! Scheiss auf die Regierung, man muss Eminems Meinung akzeptieren. Er ist sehr talentiert und wird vielen kräftig in den A**** treten!"

 

     
     
  Was Eminem über sich und seine Songs sagt!
     
     
  Über Slim Shady: "Slim Shady is just the evil thoughts that come into my head. Things I shouldn't be thinking about. Not to be gimmicky, but people should be able to determine when I'm serious and when I'm fuckin around. That's why a lot of my songs are funny. I got a warped sense of humor I guess."

"Slim Shady" beinhaltet die schlimmen Gedanken in meinem Kopf. Gedanken die ich nie denken sollte. Nicht zum spassen ... aber die Leute sollten fähig sein heraus zu finden, wann ich seriös bin und meine was ich sage und wann ich nur "fucking around" rumschimpfe. Deshalb sind viele meiner Songs etwas verrückt/lustig. Ich glaube ich habe einen abartigen Sinn für Humor... .

    "I had this whole Slim Shady concept of being two different people, having two different sides of me. One of them I was trying to let go, and I looked at the mirror and smashed it. That was the whole intro of the Slim Shady EP. Slim Shady was coming to haunt me, was coming to haunt Eminem."

Ich hatte das Konzept im Kopf, 2 verschiedene Menschen zu sein ... 2 verschiedene Seiten zu haben. Eine von beiden versuchte ich los zu werden ... und ich schaute in den Spiegel und zerschlug ihn. Das ist genau das Intro von der Slim Shady EP. Slim Shady kam, um mich zu quälen ... um Eminem zu quälen.

  Über Songtexte: "Anybody with a sense of humour is going to put on my album and laugh from beginning to end."

Jeder mit ein wenig Sinn für Humor wird mein Album abspielen und lachen ... vom Anfang bis zum Ende.

    "A lot of my rhymes are just to get chuckles out of people. Anybody with half a brain is going to be able to tell when I'm joking and when I'm serious."

Viele meiner Reime machte ich nur, um ein glucksen (vor Lachen) aus den Leuten herauszuholen. Jedem, der nur einigermassen darüber nachdenkt, wird es möglich sein herauszufinden, wann ich Witze mache und wann es mir ernst ist...

    "If I said in one of my songs that my English teacher wanted to have sex with me in junior high, all I'm saying, is that I'm not gay, you know? People confuse the lyrics for me speaking my mind. I don't agree with that lifestyle, but if that lifestyle is for you, then it's your business."

Wenn ich in einem meiner Songs sagte, dass mein Englisch Lehrer Sex mit mir haben wollte so wollte ich eigentlich nur sagen, dass ich nicht schwul bin, weisst Du? Aber die Leute bringen meine Texte durcheinander und meinen sagen zu können, was ich wirklich sagen wollte. Ich glaube nicht an solch einen Lebensstil, aber wenn es Deiner ist: Bitte - mach damit was Du willst!!!